Schon zum vierten Mal haben wir die Après-Ski-Party im Wiener Heurigen gefeiert. Nachdem im vergangenen Jahr noch wenige Plätze frei waren, haben wir den Termin besser gelegt und die Werbetrommel mehr gerührt. Auch unser DJ Markus hat unter seiner Fangemeinde diesen Termin publik gemacht. Dieses Jahr haben wir auch zum ersten Mal Dirndl und Lederhosen offiziell erlaubt. Unsere Mädels haben in ihren Dirndln so gut ausgesehen und auch die Jungs versuchten mit Lederhosen und schickem Hut mitzuhalten. Ekkehard und Monique haben den Wiener Heurigen wieder schön hergerichtet. Leider war Monique aber an dem Abend krank.

Als pünktlich um 19 Uhr die Party losging, waren die ersten Gäste gleich da. Der Strom riss nicht mehr ab und ruck zuck war das Lokal voll. Einige kamen auch ganz fesch im Dirndl oder mit Lederhose. Für die Herren waren die schönen Ausschnitte bei den Dirndln natürlich ein Augenschmaus. Viele der Partyfans sind schon seit der ersten Après-Ski-Party dabei. Unter Anderen auch viele Vertreter aus dem Gorxheimertal und von anderen Jahrgängen. Das freut uns natürlich besonders, aber dieses Jahr haben auch jüngere Leute mit Begeisterung mitgefeiert.

DJ „KoMa“ hat sich eine neue Anlage zugelegt und gleich von Beginn an die neuesten Après-Ski-Hits aufgelegt. Nach kurzer Zeit war die Tanzfläche wieder voll und wurde auch nicht mehr leerer. Mit seiner tollen Musikauswahl trifft er immer wieder den Geschmack der Tänzer. Und hat selbst auch einen Riesenspaß dabei. Da leider nicht so viele Sitzplätze da waren, bewachten die Gorxheimer Männer den ganzen Abend die Getränkevorräte an der Bar und ließen ihren Damen den Vortritt beim Sitzen. Die Herren trugen einheitlich schwarz und die weiblichen Pistenflitzer waren alle in mintgrün gekleidet. Zusammen mit den Trachten ergab das ein buntes Bild.

Klaus-Dieter eröffnete später eine Polonaise durch das ganze Lokal und viele neue Gäste waren begeistert von der guten Stimmung. Es wurde gefeiert bis in die frühen Morgenstunden.

Eigentlich hatte Michael noch 2 Baumstämme besorgt damit die Partygäste nageln können. Wer einen Nagel mit einem Schlag reinschlagen kann, sollte einen Schnaps bekommen. Aber die Stimmung war gleich so gut, da war keine Zeit dafür.

Diese Party war wieder der Hammer und ist der Höhepunkt des ganzen Jahres.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere